Pinwand der Energiefans







← Neues
Keine News eingetragen
285129. KKS schrieb am 18.08.2022 um 16:54 Uhr
Dann können wir nur gewinnen!!
285128. EB schrieb am 18.08.2022 um 14:16 Uhr
Aus Karlsruhe fährt auch ein Sonderzug ins Zoscke!
Auswärtssieg!
Forza Energie!
285127. MK schrieb am 18.08.2022 um 13:47 Uhr
285084. bummi schrieb am 17.08.2022 um 10:14 Uhr

Und Bielefeld hat nach vier Spieltagen genug von Forte.
-----------------

Heute wurde bekannt gegeben, dass Daniel Scherning vom VFL Osnabrück neuer Trainer in Bielefeld ist.
Nun darf sich allerdings der VFL Osnabrück einen neuen Trainer suchen. Naja, gut gestartet waren sie auch nicht in die Saison. Pele wirds hoffentlich nicht werden. ;-)
Nein, dass glaub ich nicht und war auch nur ein Spaß.
285126. shane douglas schrieb am 18.08.2022 um 13:10 Uhr
Und die EAV, wären dieses Jahr 45 Jahre alt geworden. ;-)
285125. Dem FCEJonas sein Gagschreiber schrieb am 18.08.2022 um 12:37 Uhr
Und die VAE schon 50!
285124. schwoin schrieb am 18.08.2022 um 10:23 Uhr
Mindfuck, es gibt den VAR schon fünf Jahre?!
285123. MK schrieb am 18.08.2022 um 09:04 Uhr
Moin!
285122. Gegengerade schrieb am 18.08.2022 um 07:44 Uhr
Bei kleineren Verein (Lichtenberg) funktioniert immer noch ganz viel mit Enthusiasmus und Ehrenamt, wo bei Energie immer auf Gewinn geguckt wird. Denn die haben’s ja und für so einen Club macht dann viel seltener jemand kostenfrei nen Finger krumm.
285121. Major schrieb am 18.08.2022 um 06:06 Uhr
Moin!
285120. Paul schrieb am 17.08.2022 um 21:27 Uhr
Seit ner ganzen Weile haben die neben dem Eigentlichen noch son Entertainer am Start. Nervt aber eher.
285119. dauerbrenner schrieb am 17.08.2022 um 21:21 Uhr
...und wer will, kann sich auch ein Programm kaufen... ;-)
285118. dauerbrenner schrieb am 17.08.2022 um 21:20 Uhr
Zoschke wird ein angenehmer Ausflug. Voller Gästeblock und 3 Punkte für die BSG!
285117. AltePfeife schrieb am 17.08.2022 um 21:16 Uhr

285114. Paul schrieb am 17.08.2022 um 20:48 Uhr
...Und 2 Stadionsprecher ^^
---
Sehr großes Stadion oder Dolmetscher ?
285116. Paul schrieb am 17.08.2022 um 20:58 Uhr
VEB Probleme. Hast du eine Lösung? Wir haben das Problem. :-)
285115. Florian schrieb am 17.08.2022 um 20:50 Uhr
Respektive? Dachte das Wort benutzt nur Auth.
285114. Paul schrieb am 17.08.2022 um 20:48 Uhr
Regt euch nich uff, bei 47 am Sonntag gibt's ein Programm. Und 2 Stadionsprecher ^^
285113. Goran schrieb am 17.08.2022 um 16:32 Uhr
Ein Faktor, der hier noch gar nicht zum Tragen gekommen ist, ist aber auch die Zeit. Respektive für Erstellung, Aktualität und Druck. Um eine Druckversion am Freitag vor dem Spiel da zu haben, muss das Heft am Dienstagabend, spätestens jedoch Mittwoch früh in der Druckerei sein. Das ist auch einfach nicht mehr so möglich wie früher. Insbesondere bei „Englischen Wochen“ hat das große Vorteile, wenn man es noch bis kurz vor dem Spieltag bearbeitet kann.
285112. bummi schrieb am 17.08.2022 um 15:45 Uhr
Letzten Endes machen das mit dem von mir skizzierten Inhalt viele Vereine so. Ja, das sieht dann manchmal aus wie ein kleines Werbeblättchen aus, aber ist okay.
Und ich behaupte, ja behaupte es, ohne es beweisen zu können, dass der FCE einfach nur ganz schnell Möglichkeiten des Einsparens gesucht hat, ohne die andere Alternativen wirklich ausreichend zu beleuchten. Das ist, dabei werde ich immer bleiben, im Falle des Echos jammerschade.
285111. bummi schrieb am 17.08.2022 um 15:39 Uhr
Das "Vollkommen richtig" ging an @Gegengerade. ;-)
285110. bummi schrieb am 17.08.2022 um 15:38 Uhr
Vollkommen richtig, trotzdem behaupte ich, dass die Zahl des Sichtkontaktes maximal gleich hoch. Denn die Mehrzahl der Mitglieder dürften altersmäßig eher nicht zu der Gruppe gehören, die ständig ihr Tablet zückt, um sich auf den neuesten Stand zu bringen. Also ist die digitale Variante, wie ich schon mal schrieb, eher ein Alibi.
Und zur Kostenreduzierung würde unter Umständen eine Reduzierung der Seitenzahl beitragen. Dann müsste sich auch keiner mehr Hirnschmalz für so tolle Geschichten wie die über den bösen FC Barcelona verwenden. Ganz ehrlich: die braucht man weder digital noch auf Papier. Was man braucht, ist ein kurzer Text/kurzes Interview mit dem Trainer, Aufstellungen, Tabelle, Ansetzungen, kurze Gegnervorstellung, nächste Auswärtsfahrt, kurz was zum Nachwuchs.
285109. AltePfeife schrieb am 17.08.2022 um 15:31 Uhr
285099. AltePfeife schrieb am 17.08.2022 um 12:52 Uhr
Korrektur und SORRY. Lesebestätigung ist erfolgt.
Danke S. H.
285108. Gegengerade schrieb am 17.08.2022 um 14:34 Uhr
Trotzdem wird mit Auflage und Verteilung geworben. Im Radio werben sie mit „Reichweite“.
285107. Gegengerade schrieb am 17.08.2022 um 14:33 Uhr
So funktioniert aber der Werbemarkt - das weißt du doch selbst. In der LR oder im Boten weiß ich auch nicht, wer meine Anzeige gesehen hat, wer sie überblättert hat, wer das Heft ungelesen weggeworfen hat und wer die Anzeige 500 anderen Leuten gezeigt hat.
285106. bummi schrieb am 17.08.2022 um 14:30 Uhr
"Im übrigen kann ich mir vorstellen, dass die Sponsoren nicht unglücklich darüber sind, dass statt 1000 gedruckten Exemplaren jetzt 3500 digitale Exemplare an die Vereinsmitglieder gehen und somit die Sichtkontakte pro Anzeige mindestens ver-3,5-facht wurden..
-----------------------
Das stimmt doch so nicht, wir wissen doch nicht ansatzweise, wie viele Mitglieder sich diese digitale Variante über ansehen, also Sichtkontakt haben. Bei den gekauften Heften ist die Sache hingegen eindeutig.
285105. Gegengerade schrieb am 17.08.2022 um 14:19 Uhr
285101. bummi schrieb am 17.08.2022 um 13:23 Uhr

Natürlich, weil es eben für die Werbeeinnahmen mit diesem Heft völlig egal ist, ob das Echo in PDF-Form oder gedruckter Variante vorliegt. Also warum sollte Energie die Werbeeinnahmen mit jemandem teilen? Rein geschäftlich und ohne Fußballromantik wäre das für niemanden zu verstehen.

Und was heißt denn bitte "Gottgegeben"? - schweifen wir da mittlerweile etwas ab?

Im übrigen kann ich mir vorstellen, dass die Sponsoren nicht unglücklich darüber sind, dass statt 1000 gedruckten Exemplaren jetzt 3500 digitale Exemplare an die Vereinsmitglieder gehen und somit die Sichtkontakte pro Anzeige mindestens ver-3,5-facht wurden... (und real wohl noch höher liegen, da die PDF weitergemailt wird).

Man könnte als Mr. Druckermann natürlich zu jedem Sponsor gehen und versuchen, Geld dafür auszuhandeln, dass die Anzeige auch in der Printversion drin ist. Muss man gucken, was die Sponsoren sagen. Ich z.B. würde als Geschäftsmensch da keinen Mehrwert erkennen, da die Sichtkontakte nicht wirklich erhöht werden.

Das mit dem Urheberrecht ist auch ein wichtiger Ansatz. Aber das kriegt man hin. Deshalb nochmal. Fragt ne Druckerei, was es kostet 500 Hefte herzustellen und dann macht vor (oder im) Stadion nen Verkauf für 2 Euro oder 3 oder 5. Und dann guckt, ob sich das rechnet. Anders hat Energie ja auch nicht kalkuliert.
285104. bummi schrieb am 17.08.2022 um 14:12 Uhr
Insgesamt eine schwierige Materie, weshalb ich dabei bleibe, dass ich den Druck und den Vertrieb des Echos von jemandem in Eigenregie für nicht machbar halte.
285103. ... schrieb am 17.08.2022 um 13:56 Uhr
...die werbeverträge sind aber zwischen energie und den partnern geschlossen und nicht mit mr. druckermann...der kann ja selber werbeverträge aushandeln und noch 10 werbeseiten mehr ins echo einfügen...problematisch sehe ich eher das urheberrecht am echo, das bei der redaktion liegt und nicht von hinz und kunz einfach verbreitet werden kann...
285102. unwissender schrieb am 17.08.2022 um 13:46 Uhr
@Pöbel danke
285101. bummi schrieb am 17.08.2022 um 13:23 Uhr
"Denn die Werbeeinnahmen bleiben natürlich bei Energie."
--------------------
Wieso "natürlich"??? Ich gehe davon aus, dass die Verträge eine jeweilige Auflistung der Gegenleistungen des FCE enthalten: a), b), c), d) Anzeige im Energie-Echo, e), f). Wenn d) aber gar nicht vom FCE, sondern von jemandem anderen erbracht wird, wäre es für mich nicht "natürlich", nicht gottgegeben, dass die Werbeeinnahmen auch zu 100 Prozent weiter beim FCE bleiben.
285100. Der Pöbel schrieb am 17.08.2022 um 13:20 Uhr
285094. unwissender schrieb am 17.08.2022 um 11:48 Uhr
@Pöbel.... Ich habe weder Facebook, Inster oder Twitter.

Man muss auch kein facebook haben um eine öffentliche Facebook-Seite aufrufen zu können! Ich hab ja auch kein google Konto und kann trotzdem googlen!

Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/EnergiefansggNzs/

Dortig angegeben Email:
energiefans@mailbox.org
285099. AltePfeife schrieb am 17.08.2022 um 12:52 Uhr
285098. Gegengerade schrieb am 17.08.2022 um 12:33 Uhr
Ja
Ja
Ja...
---
Das letzte eMail-Stadion- Heft bekam ich nicht.
Zwei eMail- Adressen im Verein angemailt,
keine Reaktion.
Ist meine eMail- Adresse im Spam-Ordner oder bin ich gesperrt?
Eine Lesebestätigung würde reichen.
285098. Gegengerade schrieb am 17.08.2022 um 12:33 Uhr
Delay ist von einem Youtuber, Twitch-Streamer und ehem. eSportler, der sehr vielen Fans / Follower hat, gegründet worden. Ich finde es erstmal gut, dass die eSport-, TV- und Online-Generation durch solche Leute an echten Fußball am Samstag nachmittag in einem Stadion rangeführt wird.
Sonst ist es ja immer andersrum, dass Eintracht Frankfurt oder Werder Bremen eine eSport Abteilung gründen.

@EFGN - einfach über Facebook Messenger anschreiben.

@Energie Echo: wenn, dann lebt derjenige, der das druckt von den möglichen 1000 Euro Einnahmen, die er mit den 500 zu je 2€ verkauften Heften generiert. Da muss man halt gucken, dass man in Herstellung und Vertrieb so günstig bleibt, dass es nicht die Einnahmen auffrisst. Wenn jetzt jemand sagt, dass das nicht möglich ist, dann hat er ja praktisch Energie verstanden, warum das Heft nicht mehr gedruckt wird. Denn die Werbeeinnahmen bleiben natürlich bei Energie. Warum sollten die diese auch teilen, wenn diese gleich bleiben, egal ob das Heft gedruckt verkauft wird oder per PDF-Versand verschenkt?
285097. MK schrieb am 17.08.2022 um 12:30 Uhr
Nee, ich nicht. Grins.
285096. MK schrieb am 17.08.2022 um 12:29 Uhr
Genau, wenn die keine Lust mehr haben, was wird dann aus dem Verein?

Beispiel Nader El-Jindaoui. Hat den Verein gewechselt und somit waren auch der größte Teil seine Follower weg.

Hertha BSC II: erstes Heimspiel 1241 Zuschauer. Hatten letztes Jahr nen Schnitt von 428. Die meisten bei denen im Stadion waren aber die Auswärtsfans.
Am Tag seiner Vorstellung brach die Shopseite von Hertha BSC zusammen.

BAK 07: erstes Heimspiel 627 Zuschauer. Davon die Hälfte etwa aus Greifswald.
Vielleicht finden die es dort auch gut, dass endlich wieder Ruhe eingekehrt ist.

Finanziell und bekanntheitsmäßig sicherlich ein Schritt nach vorne.
Die Frage ist, könnte man sich vorstellen so einen oder jemand anderen aus der Influencer-Szene im Verein zu haben? Dazu die ganzen "Fans" bzw. seine Follower?
285095. bummi schrieb am 17.08.2022 um 11:51 Uhr
Ja, den Namen Pannewitz las ich auch... :-)) Die Frage ist ja, wie nachhaltig sowas ist oder ob den Kids bzw den Machern dieses Spielzeug irgendwann langweilig wird und sie sich was Neues suchen.
285094. unwissender schrieb am 17.08.2022 um 11:48 Uhr
@Pöbel.... Ich habe weder Facebook, Inster oder Twitter.
285093. hannes schrieb am 17.08.2022 um 11:45 Uhr
Ja das ist ein neuer Verein, gegründet von bekannten Youtubern bzw. Twitchlern (gibt es das Wort?). Einer war vorher ganz groß im E-Sport Business. Hat davon genug und möchte die hunderttausenden Kids die ihm folgen nun für Fußball in Reallife begeistern in dem er zusammen mit vielen Freunden und Bekannten einen neuen Verein gegründet hat.
U.a. im Mannschaftskader auch Kevin Pannewitz. Aktuell allerdings verletzt.
285092. Florian schrieb am 17.08.2022 um 11:44 Uhr
285091. bummi schrieb am 17.08.2022 um 11:31 Uhr

Stichwort Youtuber/Influencer
285091. bummi schrieb am 17.08.2022 um 11:31 Uhr
Wenn das jetzt einfach nur ein neuer Verein ist, gehts wahrscheinlich nur um die Gründer, was den Hype betrifft, oder???
285090. MK schrieb am 17.08.2022 um 11:28 Uhr

285080. schwoin schrieb am 17.08.2022 um 09:10 Uhr
285066. shane douglas schrieb am 16.08.2022 um 22:58 Uhr

Die größten Tickets sind diese bleeden ausgedruckten Onlinetickets.
--------------

Haben es mal beim DFB-Pokalspiel in A5 und A6 ausgedruckt und danach mit nem DPD-Scanner getestet, ob er den Strichcode noch erfassen kann. Es ging.
In kleiner als A6 hats dann aber nicht mehr funktioniert. War ne lustige Geschichte mit dem DPD Fahrer.
285089. bummi schrieb am 17.08.2022 um 11:13 Uhr
Was ist das überhaupt, Delay Sports???
285088. Der Pöbel schrieb am 17.08.2022 um 11:03 Uhr
285083. unwissender schrieb am 17.08.2022 um 10:12 Uhr
Sagt mal, wo bekommt man eigentlich die Sticker von EFGN her?

Die haben doch eine Facebook-Seite, am besten dort mal ne Anfrage stellen!
285087. dauerbrenner schrieb am 17.08.2022 um 10:49 Uhr
https://www.kicker.de/ueber-1000-zuschauer-beim-pflichtspielauftakt-von-delay-sports-913418/artikel

Ich hab das ja schon mal irgendwie am Rande aufgeschnappt und ich weiß auch nach wie vor nicht, wie man damit umgehen soll. Aber möglicherweise ist es wirklich ein Weg, Jugendliche wieder mehr für den Live-Fußball zu begeistern oder aber es ist nur ein Hype, der auch irgendwann wieder vorbei geht, wenn man feststellt, dass es ja "nur" Fußball ist... Aber 1000 Zuschauer in der Kreisliga C ist schon mal ne Marke...
285086. dauerbrenner schrieb am 17.08.2022 um 10:27 Uhr
Dann
285085. dauerbrenner schrieb am 17.08.2022 um 10:27 Uhr
285082. bummi schrieb am 17.08.2022 um 10:04 Uhr

Dan könnte der Verein eine bestimmte Auflage je Spieltag drucken lassen und als exklusives Sammlerstück über den Fanshop anbieten. Selbstverständlich zu Preisen, bei denen es sich auch rechnet. Also 5 € aufwärts pro Heftchen. Sammler würden das bestimmt bezahlen. Dem Rest genügt die derzeitige digitale Variante, welche man mit etwas Kreativität bestimmt auch ausdrucken kann... ;-)
285084. bummi schrieb am 17.08.2022 um 10:14 Uhr
Und Bielefeld hat nach vier Spieltagen genug von Forte.
285083. unwissender schrieb am 17.08.2022 um 10:12 Uhr
Sagt mal, wo bekommt man eigentlich die Sticker von EFGN her?
Gerne auch per PN
285082. bummi schrieb am 17.08.2022 um 10:04 Uhr
"eigentlich ging es mir erstmal darum, dass jetzige Echo, das es digital gibt, drucken zu lassen und zu verkaufen. Zum Beispiel für 2 Euro in 500er Auflage."
-----------------------------
Das ist genau das, aber ganz genau das, was ich mir wünschen würde. ABER: Warum sollte das jemand in Eigenregie machen, wenn die Werbeeinnahmen bei Energie landen. Oder anders: Würde derjenige dann auch (zumindest teilweise) diese Werbeeinnahmen erhalten? Und müsste der dann auch das digitale Produkt produzieren? Wäre er oder weiter Energie für den redaktionellen Inhalt verantwortlich?
285081. MK schrieb am 17.08.2022 um 09:15 Uhr
Moin!

Halten wir fest:

Das Loki wurde von Energie Cottbus im Jahr 2000 übernommen.

Der ESV Lok Cottbus ist der erste Gewinner im Landespokal nach der Wende und geht damit in die Geschichtsbücher ein.

Nam somit auch als erster Verein aus Brandenburg 1991 am DFB-Pokal teil gegen den VFL Oldenburg.

Wolfgang "Maxe" Steinbach unvergessen!

Die größte Eintrittskarte gab es wohl in Osnabrück damals...
Die kleinste wohl bei Greuther Fürth und in Wolfsburg....

Es wird vorerst kein gedrucktes Stadionheft bei Energie Cottbus geben.
Was aber Final nicht unbedingt heißt, dass dies für immer gilt...

Danke @Florian für die Einstiegsfrage gestern und allen anderen, die dann im weiteren Tagesverlauf ihren Teil mit dazu beigetragen haben. Die Vergangenheit lebt in uns. Hat ja dann noch eine interessante Richtungsänderung genommen.
War sehr Unterhaltsam hier. Kann man ja mal erwähnen. :-)
285080. schwoin schrieb am 17.08.2022 um 09:10 Uhr
285066. shane douglas schrieb am 16.08.2022 um 22:58 Uhr

Die größten Tickets sind diese bleeden ausgedruckten Onlinetickets.